Hallo und herzlich willkommen auf den Internetseiten der CDU-Hohberg!

 

Ich freue mich, Sie als Vorsitzende auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen. Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben!

Mit unserem Internetangebot möchten wir Ihnen helfen, sich schnell und aktuell über die Ziele der CDU-Hohberg und unsere Aktivitäten vor Ort zu informieren. Gleichzeitig können Sie sich ein Bild von den handelnden Personen machen und Kontakt zu diesen aufzunehmen. Auch an Ihren Auffassungen und Meinungen sind wir interessiert. Zögern Sie daher bitte nicht, sich mit Ihren Anliegen, Fragen oder Anregungen an uns zu wenden.

Nun aber wünsche ich Ihnen viel Spaß bei Ihrem Rundgang durch unseren vielfältigen Internetauftritt.

Vielen Dank für Ihren Besuch und auf bald!

Herzlichst Ihre Dr. Simone Lenenbach

Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Hohberg

Weitere Meldungen


Am Freitag, den 16.11.2018 fand die gesellige Fraktionssitzung der CDU Hohberg statt. Das mit einem gemeinsamen Abendessen verbundene Format besteht bereits seit einigen Jahren und erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Besonders der Erfahrungsaustausch zwischen aktuellen und ehemaligen Gemeinderäten wurde von den Anwesenden als Mehrwert empfunden, da sich einige aktuelle Sachverhalte im historischen Kontext betrachten ließen.

Zusätzlich stellte die Veranstaltung den Auftakt für die Vorbereitungen zur kommenden Kommunalwahl dar. Daher zeigte sich die örtliche CDU besonders über die Anwesenheit einiger kommunalpolitisch interessierter Bürger sowie Kandidaten für die kommende Gemeinderatswahl erfreut. Diese nutzten die Veranstaltung, um sich ein Bild von der Arbeit der CDU-Fraktion zu machen.


Pressebericht:

https://www.bo.de/lokales/offenburg/gemeinsam-fuer-den-insektenschutz

Am Freitag, den 28. September 2018 fand die Veranstaltung „Was brummt denn da?“ der CDU Hohberg zusammen mit der BUND Ortsgruppe Hohberg und dem BLHV Kreisverband Offenburg statt. Zentrales Thema war das Verhältnis zwischen Landwirtschaft und dem Insektensterben. Die Veranstaltung bot sowohl Vertretern des Naturschutzes sowie der Landwirtschaft eine Plattform zum Dialog und zur Information. Zu Beginn suchten die rund 30 Besucher eine Wildblumenwiese im Eckertstal auf und konnten sich einen Eindruck über bereits ergriffene Maßnahmen und damit einhergehende Herausforderungen für die Landwirte machen. Das anschließende Vesper in der Blockhütte Hofweier bot weitere Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion. Auch der Sichtweise der Imkerei wurde hierbei Raum geboten, weshalb die Erfahrungsberichte von Frau Laule-Detzer vom Imkerverein Hohberg die Veranstaltung abrundeten.